Kupplung rupft

    • Bei der 1800er darf das Kupplungsspiel nicht so knapp eingestellt werden, weil der Kupplungszug beim Lastwechsel stark "arbeitet".
      Leg mal zwei Finger mit leichter Vorspannung an den Kupplungshebel. Beim Lastwechsel kannst du dann die Längenänderung feststellen.
      Diese Längenänderung führt bei zu knappem Kupplungsspiel zum Tod des Kupplungszuges.

      Das Kupplungsrupfen war ein Materialfehler bei einem Spannring/Federring. War bei meiner auch. Der Ring wurde ausgetauscht und seitdem keine Probleme mehr.

      Der schmale Ring ist der Federring (C) der nicht genug Druck aufgebaut hat. Auf der Reibscheibe (B) daneben kann man noch die Rattermarken vom Kupplungsrupfen erkennen.
      Beides hat mein Händler bei 37000 km ausgetauscht. Wie gesagt, seit dem die beste Kupplung.
      Dateien
      • Federring.JPG

        (64,92 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Reibscheibe2.JPG

        (81,29 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Kupplung 2.JPG

        (27,46 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bubu ()

    • So gerade wollte ich dieses Thema einstellen,doch da war schon einer eher da wie ich.Also ich habe das selbe Problem bei meiner 1800 er jetzt mit 17000 km EZ:2007.Gestern hätte es mich bald abgebockt beim wegfahren,aber nur wenn der Motor kalt ist,wenn ich dann mal so 9 km gefahren bin dann greift die kupplung ganz normal.Der Ölwechsel wurde im frühjahr bei Suzuki gemacht.Im Sommer hatte ich nicht soviel probleme mit der kupplung,aber jetzt da wo wir nur noch so 20 grad hatten,da spinnt sie jetzt noch besser die kupplung wenn der Motor kalt ist.Also leute einmal noch,was soll ich wechseln,die federn oder ???? Ich danke euch.Gruß,Schlumpf
    • eigentlich steht schon alles in diesem Thread,also wenn sie kalt ist und ich losfahre und möchte die kupplung langsam kommen lassen dann greift diese schon bei halblosgelassener hebelstellung ein wie ein Wildgewordenes springendes Pony,und auch beim zurückschalten der Gänge springt sie schon und man kann die kupplung nicht langsam kommen lassen,dann nach so 10 gefahrenen km funktioniert sie wieder ganz normal beim losfahren und runterschalten.Also wie hier schon beschrieben sollten ein paar sachen der kupplung gewechselt werden,ich wollte nur noch mal auf nummer sicher gehen was genau und wahrscheinlich nicht so gut funzt bei mir.
    • Ich bin in fünf Monaten dieses Jahr mit meinem Starrrahmen (zweitmopped) 3tkm bisher gefahren...mit der Trude bisher 6 1/2Tkm...bei unter 2`TKm pro Jahr,,,wozu braucht man dann ne Karre...zum ab und zu um den Puddig dödeln...weil man es zeigen muss?

      notwendiges Kupplungsspiel ist bei Seilzug betätigten Kupplungen das a und o...wird dies absichtlich minimiert oder bei Kupplungsverschleiß nicht nachreguliert...rutscht halt die Kupplung...und bei dem Drehmoment bei den 125mm Kolben...ist bei Fehlbenutzung halt kaum ein Kraut gewachsen.
      Gott fährt Harley, der Teufel Triumph

      www.fast-dogs.de 10.-12.August 2018 22. Jahresparty ;SENSEMANN;

      Pütt Customizing
    • Öko schrieb:

      Ich bin in fünf Monaten dieses Jahr mit meinem Starrrahmen (zweitmopped) 3tkm bisher gefahren...mit der Trude bisher 6 1/2Tkm...bei unter 2`TKm pro Jahr,,,wozu braucht man dann ne Karre...zum ab und zu um den Puddig dödeln...weil man es zeigen muss?

      notwendiges Kupplungsspiel ist bei Seilzug betätigten Kupplungen das a und o...wird dies absichtlich minimiert oder bei Kupplungsverschleiß nicht nachreguliert...rutscht halt die Kupplung...und bei dem Drehmoment bei den 125mm Kolben...ist bei Fehlbenutzung halt kaum ein Kraut gewachsen.
      Du bist echt der Held, gibt es eigentlich ein Beitrag von dir wo Du nix zu motzen hast und wen interessiert wieviel Kilometer du gefahren bist oder wieviel andere fahren. Beschränke deine Komentare einfach auf das wesentliche und gut ist. Es nervt einfach nur.
      Gruss Stefan GAS IST RECHTS
    • darum in diesen Forum,nur lesen aber nicht schreiben,denn es könnte das falsche sein,oder wir sind einfach zu dumm für DIESES Forum.Das machen hier schon viele und haben mir auch geraten,NUR LESEN ABER NICHT SCHREIBEN.wie ganz viele hier.Mich wundert es eh,daß der Forum Ur Guru soviel Zeit hat,und sein leben nur hier im forum verbringt,glaubt mir,da wird man so,man kennt sich dann top aus und dann ist dir natürlich jeder Bericht schon so halb suspekt und muß natürlich motzen und denkt nicht mit ob der andere sich vieleicht nicht so gut auskennt oder so,also lieber lesen und nicht schreiben,sonst kommt der Forumsguru - Rätsel,wer ist das ????
    • Schlumpf schrieb:

      darum in diesen Forum,nur lesen aber nicht schreiben,denn es könnte das falsche sein,oder wir sind einfach zu dumm für DIESES Forum.Das machen hier schon viele und haben mir auch geraten,NUR LESEN ABER NICHT SCHREIBEN.wie ganz viele hier.
      Tut mir leid, aber das kann ich nicht so stehen lassen!

      Wie jeder von uns sicher schon mal die Erfahrung gemacht hat (hier oder in einem anderen Sozialen Netzwerk)
      ist es einfach dem Gegenüber, durch Mimik oder Gestik, seinen Aussagen die richtige Wirkung zu geben!
      Das ist hier nicht gegeben. Dadurch werden mache Beiträge falsch interpretiert.
      Mit ´ner Flasche Bier in der Hand um´s Moped stehend gäbe es das nicht.
      Geht es unter die Gürtellinie gehen wir dazwischen! Dadurch hat hier schon der Ein oder Andere seinen Hut nehmen müssen!
      Auch ich lese hier viele Post´s, die anders formuliert besser gewesen wären!
      Trotzdem sollte sich keiner scheuen seine "dummen" Fragen hier zu stellen!
      (Aber´ne dumme Antwort evtl. mal ignorieren)

      Dazu ist das Forum da!

      Keiner muß hier alleine mit Unstimmigkeiten klar kommen!
      Ein klick auf´s "Achtung Zeichen" und wir kümmern uns!

      Lieben Gruß
      Dieter
      Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
    • Habe schon sehr oft hier im 18er forum geschrieben...Wer Detailfragen zur Technik hat...Ist im m1800er forum wesentlich besser bedient...weil da fast ausschließlich 18er fahrer aktiv sind...Und in der Regel sehr sattelfest in der Technik sind.
      Nur weil einige der Meinung sind...Aus reiner faul oder Unwissenheit gezielte Lösungen einfordern zu müssen.....braucht es noch lange hier nicht sofort die passende Anwort kommen....Für die Anfrage des TS....Zur Lösung der Problematik.

      Und nein...Ich schraube nicht an der 18er...Habe noch keine gefahren und möchte das auch nicht.
      Und wiederum nein...verbringe nicht 24h vor dem rechner...sondern mache mir als schrauber auch die Finger schmutzig...10 auf arbeit und an meinen und anderen motorräder in der heimischen werkstatt...Auch fach und sachkundige azubiAusbildung zählt in meiner stellenbeschreibung als qualifizierter mit Urkunde mit dazu...
      Gott fährt Harley, der Teufel Triumph

      www.fast-dogs.de 10.-12.August 2018 22. Jahresparty ;SENSEMANN;

      Pütt Customizing